Fast Food gegen Bäckerei, ein Vergleich

Bäckerei

Würde man dich Fragen, welches die größte Fast Food-Kette der Welt ist, würde dir wahrscheinlich eine große amerikanische Kette in den Sinn kommen. Mc Donalds und andere Fast Food Restaurants sind der Inbegriff für schlechtes Essen.

Wirklich?

Wenn ich Ihnen jetzt sage, dass Bäckereien die größte Fast Food-Kette der Welt sind, wie würden Sie reagieren?

Verstehen Sie mich nicht falsch, ich möchte Fast Food in keinem Fall gutheißen, aber man muss hinterfragen ob Fast Food die Hauptproblematik für unsere adipöse Gesellschaft ist.

Bäckereien gibt es wirklich in jedem kleinen Ort und seit jeher verzehrt der Deutsche regelmäßig Backwaren.

Die Auswahl an Brötchen, Brot, Kuchen und anderen süßen Verführungen ist riesig und diese kleinen Dinger haben es faustdick hinter den Ohren.

Ein 300g Croissant hat etwa 1200 kcal, dagegen ist ein Big Mäc mit seinen fast 500 kcal ein regelrechtes Leichtgewicht. Der Faktor Sättigungsgrad findet hier keine Berücksichtigung.

1200 kcal, das ist mehr als die Hälfte aller Kalorien, die eine Durchschnittsfrau am Tag zu sich nehmen sollte.

Auch Brötchen und Brot relativieren sich dabei gesund und vollwertig zu sein. Angesichts irreführender Bezeichnungen seitens der Bäckereiindustrie wird der Verbraucher auch oft schlichtweg getäuscht. Das Brötchen kommt als sogenanntes „Fitnessbrötchen“ daher, besteht aber mehrheitlich aus Weißmehl und wird mit Malz dunkel gefärbt. Ein paar Alibi-Körner geben den Rest zum perfekten, gesunden Look.

Dazu kommt oftmals Belag aufs Brötchen…

Butter und Margarine, evtl. etwas Nutella. Schon befinden wir uns in der Kaloriengröße einer Hauptmahlzeit. Man beachte, ich spreche hier von einer Brötchen-Hälfte.

Wer einen ersten Schritt zu einer gesunden Ernährung finden möchte, der sollte erst mal diese Schwergewichte aus seinem Speiseplan streichen und evtl. durch Gemüse, Obst oder auch Jogurt ersetzen.

Ich werde oft von meinen Kunden gefragt, was man denn morgens essen könne….

Ein paar Haferflocken ca.50-80g oder evtl. ein gutes Müsli, mit 200g Obst nach Wahl und 150g Jogurt gibt einen idealen Start in den Tag.

1 Kommentar

  1. Wolfgang Vollheide 28. Mai 2015 um 13:05 Antworten

    hallo Herr Bretschneider, ich suche einen Trainer für meine Frau. Es geht primär um Gewichtsreduzierung.
    Könnten wir uns einmal darüber telefonisch abstimmen. Gerne würden wir dreimal pro Woche das Training
    absolvieren.

    Besten Gruß

    Wolfgang Vollheide

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.